Start Blog

Paw Patrol – Warum die Pfotenpatrouille so beliebt bei Klein und Groß ist

Paw Patrol, wer kennt die Helfer auf vier Pfoten nicht? Sie sind einfach in aller Munde. Die niedlichen Hunde der Pfotenpatrouille sind nicht nur bei den kleinen und ganz kleinen Kindern beliebt, auch der ein oder andere Erwachsene hat mittlerweile Gefallen an ihnen und ihren spannenden Geschichten gefunden. So gibt es inzwischen alles Mögliche an Paw Patrol Spielzeug. Von Rutschautos über Kopfhörer bis hin zu Paw Patrol Spielzeug Autos mit den dazugehörigen Figuren der Fellfreunde ist heutzutage im Handel erhältlich.

Die computeranimierte Kinderserie stammt aus Kanada und ist entsprechend im Original auf englisch. Sie wurde aber natürlich auch ins Deutsche übersetzt und zum ersten Mal im Jahr 2013 in Deutschland ausgestrahlt. Seitdem begeistert nicht nur die Fernsehserie Klein und Groß, sondern auch die Hörspiele, die es seit dem Jahr 2017 gibt, sind sehr beliebt und natürlich nicht zu vergessen, die große Auswahl im Bereich von Paw Patrol Spielzeug.

Paw Patrol ist die weltweit beliebteste Vorschulserie. Sie läuft im deutschen Fernsehen täglich auf Super RTL.

Neben den Hauptdarstellern, allen voran Ryder, dem 10-jährigen Jungen, der der Anführer der Paw Patrol ist, Rubbel, Chase, Zuma, Marshall, Rocky und Skye gibt es noch die gelegentlichen Mitglieder Everest und Tracker. Zu den weiteren Fahrzeugen der Paw Patrol zählen der Paw-Patroler (ein großer Bus), der Air-Patroler (ein Kipprotor-Fluggerät) und der Sea-Patroler.

Darüber hinaus sind Käpt´n Tollpatsch, Bürgermeisterin Gutherz, Bürgermeister Besserwisser, Mr. Pfeffer, Bauer Alfred, Katie, Alex, Jake und Carlos auch regelmäßige Darsteller der beliebten Serie.

Die Paw Patrol wird angeführt von Ryder. Er löst zusammen mit seinen sechs vierbeinigen Fellfreunden verschiedene knifflige Aufgaben, die dem Wohl und der Sicherheit der Bewohner der Abenteuerbucht dienen. So retten die Freunde gemeinsam Züge (Staffel 1, Folge 6), Meeresschildkröten (Staffel 1, Folge 3), Weihnachten (Staffel 1, Folge 20), Walrösser (Staffel 1, Folge 22), Rehe (Staffel 2, Folge 70) und das zitternde Schaf (Staffel 4, Folge 108). Sie sind aber auch bei einem Einsatz im Dschungel (Staffel 1, Folge 61), schneller als die Feuerwehr (Staffel 1, Folge 16) und kümmern sich um das Kaninchenproblem (Staffel 1, Folge 23) und Biberprobleme (Staffel 2, Folge 56).